Mittwoch, 24. April 2019

Windows Blackscreen Fix Hyper-V Subsystem mit AMD Ryzen und bcdedit

Da die Installation vom Hyper-V Subsystem auf meinem Ryzen 3550H zu einem Blackscreen beim Booten geführt hat, hab ich es im Safe Mode deinstalliert. Trotzdem wollte der Rechner nicht mehr booten. Dies kann daran liegen das die Bootoptionen verändert werden beim Installieren, hypervisorlaunchtype wird hier auf auto gestellt, welches bei meinem Prozessor das Booten verhindert hat.

Hier hilft vom Recovery / USB-Installer zu booten, ne cmd zu öffnen und mit 'bcdedit set hypervisorlaunchtype off' dies zu ändern. Das Gerät wird per GUID angegeben, damit auch die Festplatte und nicht der USB-Stick geändert wird. Was nicht gleich ersichtlich ist: wird keine GUID angezeigt muss die GUID mit "{default}" angegeben werden!

Danach wollte es zwar booten aber nur bis zum Bluescreen. Da es mit dem letzten Systemwiederherstelllungspunkt nicht geklappt hat, wurde ein älterer ausgewählt. Als das System wieder lief konnte auf den aktuellsten Systemwiederherstelllungspunkt  gewechselt werden. Da gleichzeitig zu neue Radeon GPU Treiber installiert wurden, könnte bei euch auch das bcdedit ohne Systemwiederherstellungspunkt reichen.

Eine Lösung das Hyper-V System mit dem Ryzen 3550H zum laufen zu bekommen, hab ich noch nicht gefunden. Falls ihr eine kennt, gerne in die Kommentare damit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten